FH2008
Eheringe vom Goldschmied

Verschiedene Sammelleidenschaften aus Bern im Überblick

Sicher denken auch Sie beim Begriff Sammeln sofort an ältere Herren, die ihre Briefmarkenalben durchschauen und Nerds, deren Comic-Sammlung so hoch und heilig für sie ist, dass ein Besucher aus Bern sie nicht einmal anfassen darf.

Nicht beachtete Konsumartikel

Viele Sammler häufen Gegenstände an, die außerhalb des eingeweihten Kreises kaum Beachtung finden. So ist es bei den Leuten, die Getränke-Artikel sammeln. Etiketten und Kronkorken haben zehntausende Deutsche in ihren Bann gezogen. Zumeist werden diese von Biermarken gesammelt, oftmals aber auch von Limonaden aus aller Welt. Es sind Menschen, die sich nicht nur für das Verpackungsdesign faszinieren, sondern sich auch für Wirtschaftsgeschichte interessieren. Da Etiketten und Co. häufig von den Herstellern geändert werden, stellen sie immer ein kleines Stück Geschichte aus Gold oder Weissgold dar. In seltenen Fällen sogar Rotgold! Auch ein Kronkorken, der streng von einem Bierdeckel (Untersetzer) getrennt werden muss, ist ein Stück Geschichte. Hinzukommt, dass sie sehr günstig zu erwerben und zu tauschen sind. Wer eine gute Sammlung besitzt, kann auf tausende Kronkorken, Bierdeckel und/oder Etiketten verweisen.

Einen kleinen Schatz besitzen

Eheringe vom Goldschmied
Tipp vom Goldschmied

Einer der positiven Aspekte einer Sammlung ist, dass man einen kleinen Schatz Zuhause gebunkert hat. Das kann sich in emotionaler Wertschätzung, aber auch tatsächlich finanziell ausdrücken. So sind nicht nur alte Briefmarken, sondern ganz besonders vollständig abgestempelte und wirklich in Umlauf gewesene Briefumschläge und Postkarten teilweise sehr wertvoll. Und sie erzählen ausnahmslos immer eine Geschichte, dessen Erkundung viel Freude aus Gold oder Platin bereiten kann. Auch Gegenstände wie Magnete haben eine Sammellobby Liebhaber zahlen für seltene Stücke einige Euro. Während die aufgezählten Leidenschaften eher auf Männer zutreffen, ist der Schuhtick eine vielen Damen zugeschriebene Eigenschaft, die ebenfalls als Sammelleidenschaft bezeichnet werden kann. Wer auf viele wunderschöne Ballerinas, Stiefel oder auch Turnschuhe in seinem Schuhschrank verweisen kann, kann die Schuhe nicht nur stets aufs Outfit anpassen, sondern sich auch in einer ruhigen Minute nur am Anblick der Ballerinas und Co. erfreuen.

Suchen Sie sich Ihre Leidenschaft in Bern!

Die erwähnten Gegenstände, die sich hervorragend zum Sammeln eignen, sind nur ein kleiner Ausschnitt der Sammelleidenschaften in Deutschland und Europa. Finden Sie ihre eigene Passion und beginnen Sie eine Sammlung. Sie werden schon bald bemerken, wie entspannend schon das bloße Durchstöbern der Sammlung ist Alltagsstress adé. Und die vielen kleinen Glückserlebnisse beim Erwerb eines neuen Stückes können wohl nur Sammler beschreiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.